Wie man eine Waschmaschine sauber macht

28.08.2019 Barbora Wohnen Teilen
__avatar_name
Waschmaschine sauber machen

Achten Sie genug auf Ihre Waschmaschine? Sie wussten es vielleicht nicht, aber auch die Waschmaschine braucht regelmäßige Pflege. Signale wie unangenehmer Geruch, Kalk oder Schimmel sollen sie auf keinen Fall ignorieren. Hier sind ein paar Ratschläge.

 

Reinigung der Waschmaschine


Wenn Sie die Reinigung der Waschmaschine vernachlässigen, wird es sich nicht nur auf der gewaschenen Wäsche, sondern auch auf der Lebensdauer Ihrer Waschmaschine wiederspiegeln. Schauen Sie sich Zuhause um, gibt es noch ein anderes Haushaltsgerät, der so belastet ist, wie eure Waschmaschine? Am besten wissen es Familien mit kleinen Kindern.

Die Ablagerungen von Waschmittel und Weichspüler, können der Lauf der Waschmaschine ordentlich stören. An der Qualität der frisch gewaschenen Wäsche, merkt man, dass etwas nicht stimmt. Wenn Sie stinkende Kleidung aus der Trommel ziehen, sollte Sie das Problem interessieren. Wir zeigen Ihnen wie Sie mit diesen Problem umgehen sollen. Möglicherweise haben Sie Probleme mit:

- unangenehmes Sediment
Waschen Sie auch die Wäsche bei 15°C? Niedrige Temperatur ist zwar schonend für die Wäsche, und scher auch für den Familienbudget, aber nicht so für die Waschmaschine. Waschmitteln brauchen für die perfekte Auslösung mindestens 30°C, Andernfalls lösen sie sich nicht auf, und legen sie sich nicht nur auf der Wäsche sondern auch in den Schläuchen, die sich dann verstopfen.

- verstopfter Filter
Der Filter sollen Sie mindestens einmal jede 6 Monate sauber machen. Machen Sie es? Lange Haare, oder Fell von Haustieren können gefährlich sein.
 

 

Wie man den Geruch oder Schimmel von der Waschmaschine entfernt

 

Häufigste Erscheinung einer verstopften Waschmaschine ist nur der unangenehme Geruch. Die Ursachen sind:

» Die Wäsche ist auf sehr niedrigen Temperaturen gewaschen
​» Die Waschmaschine steht im feuchten und schlecht belüfteten Raum
» Sie überfüllen die Waschmaschine (Die Wäsche ist dann schlecht gewaschen und auch schlecht geschlaudert)
» Der Ablaufschlauch ist in einer schlechten Position

Damit Ihre Wäsche nach dem Waschgang nach Sauberkeit riecht, sollen Sie:

» Der Raum wo die Waschmaschine steht regelmäßig lüften
» Der Filter regelmäßig sauber machen
» Nach dem Waschgang lassen sie den Waschmittelbehälter und die Trommel lüften
» Waschen Sie mindesten einmal pro Monat die Wäsche auch auf höheren Temperaturen (zum  Beispiel 60-90°C)

 

Wie man die Waschmaschine von innen reinigt


Waschmaschinereinigung ist gar nicht so schwer, wie man denkt. Außer Reinigungsmittel können Sie ruhig auch Essig, Zitronensäure oder Backpulver benutzen.

-Wie reinigt man die Waschmaschine mit Essig, Zitronensäure oder Backpulver
Der Inhalt einer Teetasse in die Trommel geben, längstes Waschgang auswählen und bei 90°C waschen lassen.

-Wie reinigt man die Waschmaschine mit Chemie
Heutzutage finden Sie im Drogerie viele Waschmaschinereiniger die sich sehr effektiv um  Ihre Waschmaschine kümmern.

Bei der Reinigung vergessen Sie die Waschmittelbehälter nicht. Nehmen Sie diese raus lassen Sie die abweichen und dann gründlich bürsten, genauso machen Sie es auch mit Dichtungen und Filter.